Heute mal wieder was „Gesundes“. Na ja, es sind immer noch Schoko-Kekse. Und dazu noch super leckere. Immerhin sind sie mit Kokosöl und Agavendicksaft dann nicht ganz so „mächtig“ wie vielleicht andere Schokokekse. Die Kokosflocken geben den Keksen dann noch eine feine Note. Man muss nur aufpassen, dass[…]

Ich könnte diesen Schoko-Guglhupf einfach jedes Wochenende backen. Er schmeckt so fein, schokoladig und doch weich und leicht. Genauso stellt man sich einen wunderbaren Guglhupf aus Schokolade vor. Die Zubereitung erfordert ein, zwei Arbeitsschritte mehr als ein einfacher Marmorguglhupf. Dennoch ist der Kuchen schnell gemacht. Der Guglhupf ist[…]

Schoko-Kekse

Seit Wochen scheint täglich die Sonne. Es ist heiß. Kaum Regen. Tagsüber verspürt man kaum Hunger. Aber abends, wenn es dann leicht abkühlt, ein laues Lüftchen um die Ecke zieht, dann kommt doch die Naschlust. Zu mächtig soll das gute Naschwerk nicht sein, aber trotzdem leicht süß und[…]

Gugls

In München kennt sie mittlerweile fast jeder. Die Gugl-Praline. Ein mini-kleiner Guglhupf. Genau so groß, dass er auf einmal gegessen werden kann. Aber der Gugl ist kein Kuchen zum Verschlingen. Den Gugl sollte man genießen. Sich auf der Zunge zergehen lassen. So die Theorie. Spätestens, wenn die Gugls[…]

Schokotannenbaeume

Der erste Schnee ist gefallen. Die erste Kerze am Adventskranz brennt. Die ersten Weihnachtslieder laufen im Radio. Es weihnachtet. Auch bei uns in der Backstube wird es weihnachtlich. Wir greifen das Motiv auf und backen „Schneebedeckte Tannenbäume“. Aus einem Schoko-Mürbeteig stechen wir dünne Tannenbäume aus. Nach dem Backen[…]

Ich arbeite sehr gerne mit Kokosöl oder Sonnenblumenöl in Kuchenteigen statt Butter oder Margarine zu nutzen. Auch Zucker erstetze ich immer mehr durch Ahornsirup oder Agavendicksaft. Aber backen ohne Ei – da war ich dann doch skeptisch. Für meine Kollegin habe ich Schokomuffins ausprobiert. Anstelle eines Ei habe[…]

Wie jedes Jahr war ich wieder auf der Suche nach einem netten, selbstgemachten Geschenk. In einer Zeitschrift habe ich den Schoko-Trunk entdeckt. Ganz einfach die Zutaten in schicke Gläser geschichtet, Rezept daran hängen, verzieren. Fertig ist ein wunderbares Mitbring-Geschenk.  

Ganz im Zeichen von unserem Belgienurlaub diesen Herbst gibts für meine Familie (die ja schon genug Plätzchen genascht haben), dieses Jahr selbstgemacht Schokotaler zu Weihnachten. Dazu schmelze ich Blockschokolade und verfeinere sie mit gemahlenen Nelken, Zimt und Lebkuchengewürz. Ein anderer Teil bekommt Zitrone-Lavendelgeschmack (Zitronenschalenabrieb und getrockneter Lavendel). Die[…]