Pistazien-Schoko-Tannen


Pistazien-Schoko-Tannen

Grüne Tannen zu Weihnachten als Christbaum. Kennt jeder. Aber grüne Tannen auf dem Plätzchenteller?

Die Pistazien-Schoko-Tannen sind wunderbare Plätzchen. Sie lassen sich einfach zu bereiten, auch für Anfänger sind sie prima geeignet. Und mit ihrer schokoladigen Verzierung und den grünen Pistazien wirken sie exklusiv.

Der Mürbeteig aus Marzipan und Orange verleiht den Plätzchen eine besonders feine Note.

Pistazien-Schoko-Tannen Pistazien-Schoko-Tannen Pistazien-Schoko-Tannen

 

Pistazien-Schoko-Tannen

Zutaten

Für den Teig

  • 130 g Puderzucker
  • 100 g Marzipan
  • 1 Orange
  • 150 g Butter
  • 1 Ei
  • 300 g Dinkelmehl Type 630

Für die Deko

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g Pistazien nicht gesalzen, nicht geröstet

Anleitungen

  • Puderzucker in eine Schüssel geben. Marzipan fein in die Schüssel raspeln und mit dem Puderzucker vermengen, so dass die Marzipan Raspeln nicht verkleben.
  • Orangenschale abreiben und in die Schüssel geben. Mehl, Butter und Ei hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche portionsweise ausrollen (ca. 3 - 5mm dick) und nach belieben Tannenbäume ausstechen.
  • Die Tannenbäume auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 160°C Heißluft ca. 8-10 Minuten backen.
  • Die Tannenbäume abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Pistazien fein hacken oder mahlen.
  • Die Kuvertüre schmelzen und in einen Spritzbeutel geben. Alternativ: Gefrierbeutel nutzen und an einer Ecke ein kleines Loch aufschneiden.
  • Die Tannenbäume mit der flüssigen Kuvertüre verzieren und die Pistazien direkt darüber streuen, so dass sie auf der noch flüssigen Schokolade haften.