Quarkhörnchen mit Marmelade

Diese Quark-Hörnchen schmecken am besten noch lauwarm aus dem Ofen. Das schöne daran – keiner muss früh aufstehen. Der Teig wird am Vorabend zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gelegt. Der Teig ist schnell gemacht. Alle Zutaten in einer Schüssel verkneten, in Folie wickeln, kühl stellen. Morgens[…]

Auf unserer USA-Kanada Reise  haben wir in Montreal in einem tollen B&B übernachtet. Dort gab es an einem Tag zum Frühstück frisch gebackene Scones. Und weil wir diese so toll fanden, musste ich natürlich gleich das Rezept haben. Seit wir zurück sind, gibt es regelmäßig Scones zum Frühstück.[…]

Wer kennt sie nicht? Die kleinen runden Küchlein mit dem Zuckerguss darauf: Amerikaner. Mal mit dunklem Schokoguss, mal mit Zitronenguss, mal verziert mit Gesichtern oder Texten zu bestimmten Anlässen. Die kleinen Küchlein schmecken frisch besonders fein. Noch etwas lauwarm, gerade so, dass der Guss schon abgekühlt ist. Sie[…]

Ich bin auf den Geschmack gekommen. Lebkuchen mit Kokos sind super lecker, aber irgendwie fehlt einfach doch das ein oder andere Mal der feine, nussige Geschmack. Deshalb gibt es heute den nächsten Versuch in Sachen Lebkuchen ohne Nüsse. Diesmal mit Erdmandelmehl. Erdmandelmehl ist nicht mit Mandlen, Nüssen und[…]

In den Läden sieht man nach und nach die leckeren Weihnachtssachen. Schokomänner, Spekulatius und Lebkuchen. Am liebsten würde ich gleich in einen Lebkuchen hineinbeißen. Doch das bleibt mir seit einigen Jahren verwehrt. Ich habe eine Nussallergie entwickelt. Damit bleiben mir fast alle Leckereien, die man zu Weihnachten kaufen[…]

Gugls

In München kennt sie mittlerweile fast jeder. Die Gugl-Praline. Ein mini-kleiner Guglhupf. Genau so groß, dass er auf einmal gegessen werden kann. Aber der Gugl ist kein Kuchen zum Verschlingen. Den Gugl sollte man genießen. Sich auf der Zunge zergehen lassen. So die Theorie. Spätestens, wenn die Gugls[…]

Ich habe ja schon öfters kleine „Gugl“ gebacken. Nun sollte es auch für österliche Kaffee-Tafel noch einen kleinen Gugl zum Naschen geben. Die Gugls sind mit Karotten, griechischem Joghurt und Kokos gebacken. Kopfüber in Schokolade getaucht, mit kleinen Marzipan-Mörchen verziert, und fertig ist der Oster-Gugl.

Backen ohne Weizenmehl, Haushaltszucker und Milchprodukte. Nicht immer ganz einfach, da den richtigen Mix zu finden. Aber es gibt immer mehr Rezepte im Internet und Backbücher, mit vielen Tipps und Ideen. Anlässlich Ostern habe ich ein Rezept mit Karotten gesucht und bin im Buch „Kokoscreme & Mandelmilch“ von[…]

Ich arbeite sehr gerne mit Kokosöl oder Sonnenblumenöl in Kuchenteigen statt Butter oder Margarine zu nutzen. Auch Zucker ersetze ich immer mehr durch Ahornsirup oder Agavendicksaft. Aber backen ohne Ei – da war ich dann doch skeptisch. Für meine Kollegen habe ich vegane Schokomuffins ausprobiert. Anstelle eines Ei[…]

Ich esse sehr gerne Hefegebäck. Am liebsten ist mir ein Gebäck, das nicht zu süß ist, sondern durch natürliche Aromen (z. B. Nüsse, Früchte, …) wirkt. In einer Zeitschrift habe ich ein Rezept für die Dinkelbuchteln entdeckt. Dabei habe ich mich an früher erinnert, als ich als kleines[…]