Zitronenschnecken


Zitronenschnecken

Vor ein paar Jahren habe ich Lemon Curd für mich entdeckt. Die fruchtige Zitronencreme bringt wunderbar frischen Geschmack in die Weihnachtsbäckerei. Gerade die gelben Zitronenschnecken locken auf jedem Plätzchenteller zum Vernaschen.

Die Zitronenschecken sind einfach zu machen. Der Teig ist im Handumdrehen geknetet und ausgerollt. Lemon Curd dünn drauf streichen und die Platte einrollen. Nach der Kühlzeit schneiden und backen. Die Zitronenschnecken kann man auch gut im Sommer als Kekse reichen.

Zitronenschnecken Zitronenschnecken

Zitronenschnecken

Zutaten

Für den Teig

  • 375 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 180 g Butter

Für die Füllung

  • 1/2 Glas Lemon Curd

Für den Zuckerguss

  • ca. 150 g Puderzucker
  • 1/2 Zitrone Saft

Anleitungen

  • Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Knetteig herstellen.
  • Den Teig in 5-6 Stücke aufteilen und jedes Stück zu einem Rechteck ausrollen (ca. 17 x 27 cm).
  • Den Teig dünn mit Lime Curd bestreichen.
  • Die Teigstücke von der langen Seite her vorsichtig einrollen.
  • Die Rollen in Alufolie wickeln und auf einer geraden Unterlage (z.B. einem Brett) für ca. 4h kühlstellen.
  • Nach 4h die Rollen (ebenfalls auf einer geraden Unterlage) für ca. 20-30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  • Anschließend die Rollen herausnehmen, Alufolie entfernen und jede Rolle in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden (am besten mit einem Messer mit Wellenschliff).
  • Das Gebäck auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 160°C Umluft ca. 10 Minuten backen.
  • Die Zitronenschnecken auskühlen lassen.
  • Aus dem Puderzucker und Zitronensaft einen dünnflüssigen Zuckerguss herstellen und die Zitronenschnecken damit überziehen.

Notizen

Tipp: Falls die Schnecken nicht gleich gegessen werden, kann auch die Unterseite noch mit Zuckerguss überzogen werden.