Orangen-Schoko-Lebkuchen


Lebkuchen gehören einfach zu Weihnachten. Diese Orangen-Schoko-Lebkuchen sind fruchtig lecker und bringen Abwechslung in das Lebkuchen Sortiment.

Für die Orangen-Schoko-Lebkuchen sollte man etwas Zeit einplanen. Sie müssen nach dem Backen noch etwas lagern, z.B. in einer Blechdose mit einer Brotscheibe oder einem angeschnittenen Apfel, damit sie schön weich werden.

Orangen-Schoko-Lebkuchen

Zutaten

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 40 g brauner Zucker
  • 100 g Honig
  • 20 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Orangenschale frisch gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 220 g Dinkelmehl Type 630
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Rum Alternative: 1 EL Orangensaft

Für den Guss

  • ca. 80-100 g Puderzucker
  • 1-2 EL Orangensaft Alternative: Wasser

Anleitungen

  • Kuvertüre fein hacken.
  • Zucker, Honig, Butter und Kuvertüre in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Kurz abkühlen lassen.
  • Eigelb mit Gewürz, Orangenschale und Salz unter die Zucker-Schoko-Masse rühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Rum zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kühl stellen.
  • Nach der Kühlzeit aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und leicht flach drücken.
  • Die Lebkuchen bei 160°C Umluft für ca. 20-25 Minuten backen.
  • Die Lebkuchen abkühlen lassen.
  • Aus dem Puderzucker und Orangensaft einen dickflüssigen Zuckerguss herstellen und die Lebkuchen damit bestreichen.