Weihnachtliche Kardamon-Kugeln mit Mandeln


Kardamon-Kugeln

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die das Leben besonders machen. Diese Kardamon-Kugeln sind nicht bunt, nicht reich verziehrt, sie sind einfach zu machen – und dennoch überraschen Sie jeden Genießer beim Essen. Die Kardamon-Kugeln sind eine kleine, besondere Geschmacksexplosion – so unscheinbar sie auch aussehen.

Man braucht nicht viele Zutaten, sie sind leicht herzustellen. Und schon beim Backen steigt der feine Kardamon-Duft durch die Luft. Gemischt mit Orangen und Mandeln – da weiß jeder, es ist Weihnachten.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten 2020.

Kardamon-Kugeln

 

Feine Kardamon-Kugeln

Zutaten

  • 30 ganze Mandeln
  • 125 g Mandeln gemahlen, geschält
  • 125 g Dinkelmehl
  • 2 TL Kardamon gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Orangenabrieb
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Mehl mit Kardamon, Salz und gemahlenen Mandeln vermengen.
  • Butter mit Puderzucker schaumig rühren. Das Eigelb unterrühren.
  • Mehlmischung und Orangenabrieg zu der Buttermasse geben und zu einem Teig verrühren.
  • Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen.
  • Backofen auf 175°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Aus dem Teig etwa kirschgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Jeweils eine ganze Mandel oben drauf drücken.
  • Die Kardamon-Kugeln ca. 15-18 Minuten backen.
  • Nach dem Auskühlen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.