Kokos-Stangen


Kokos-Stangen

Diese leckeren Kokos-Stangen kenne ich schon von klein auf. Sie gehören bei unserer Familie jedes Jahr auf unsere Plätzchenliste.
Ich habe zwischenzeitlich verschiedene Variationen gesehen und ausprobiert – zum Beispiel mit leckerem Lebkuchenteig anstelle von Bisquit oder mit etwas Zimt und Lebkuchengewürz in der Schokolade. Dennoch bleibt dieses Rezept in seiner klassischen Form eines meiner Lieblinge.

Nachdem der Bisquit gebacken und geschnitten ist, beginnt die gemeinsame Arbeit. Optimal ist es mit drei fleißigen Helferlein, aber natürlich kann man die Kokos-Stangen auch zu zweit oder allein herstellen.
Station 1 legt die Bisquit-Stangen in eine Schüssel mit dem Guss, Station 2 tunkt und dreht die Bisquit-Stangen im Guss und Station 3 wendet die nun schokoladigen Stangen in den Kokosraspeln und legt sie anschließend zum Trocknen auf Backpapier.

Auch mit Kindern lassen sich die Kokos-Stangen wunderbar herstellen. Am besten eignen sich dafür je nach Alter Station 1 oder 3.

Kokos-Stangen Kokos-Stangen Kokos-Stangen Kokos-Stangen

 

Kokos-Stangen

Zutaten

Für den Bisquit-Teig

  • 2 Eier
  • 3 EL heißes Wasser
  • 90 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Mehl gesiebt
  • 30 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Deko

  • ca. 5-6 Päckchen Vanilleguss oder Schokoladenguss
  • Ca. 200 g Kokosraspel

Anleitungen

  • Für den Bisquit ein Backblech mit Butterbrotpapier auslegen. Einen Backrahmen auf die Hälfte des Blechs stellen. Alternative mit Butterbrotpapier die Hälfte des Bleches abtrennen.
  • Die Eier mit dem heißen Wasser eine Minute lang schaumig rühren (am besten mit der Küchenmaschine).
  • Zucker und Vanillezucker mischen und nach und nach einstreuen. Erneut eine Minute rühren.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unter den Teig rühren.
  • Den Teig auf das Backblech (in den Backrahmen) geben und auf der mittleren Schiene bei ca. 150°C Heißluft für 15-20 Minuten backen.
  • Den Teig heiß auf ein mit Zucker bestreutes Tuch kippen und das Butterbrotpapier vorsichtig abziehen.
  • Den Bisquit abkühlen lassen, dann in kleine Streifen schneiden (ca. 3cm Länge, 1cm breit).
  • Den Guss erwärmen und in eine kleine Schüssel oder Tasse geben. Die Kokosrapseln in ein Suppenteller geben.
  • Eine Bisquitstange nach der anderen zuerst in den Guss tunken, vorsichtig etwas abtropfen lassen und danach direkt in den Kokosraspeln wenden.
    (Tipp: zwei Personen mit jeweils zwei Gabeln sind perfekt dafür). Die Kokos-Stangen dann auf Butterbrotpapier zum Trocknen legen.