Orientalisches Früchtebrot


Früchtebrot ist der Klassiker in der Vorweihnachtszeit und an Weihnachten. Das Orientalische Früchtebrot hat einen intensiven Fruchtgeschmack durch die in Orangensaft eingelegten Trockenfrüchte. Dazu kommen fernöstliche, weihnachtliche Gewürze wie Nelken, Zimt und Kardamon.

Auch Tage später zieht beim Öffnen der Aufbewahrungsdose ein intensiver fruchtig-weihnachtlicher Duft durch das Haus. Perfekt für die weihnachtliche Kaffeetafel, wenn man nach ausgiebigem Essen keine Sahnetorte mehr servieren möchte.

Orientalisches Früchtebrot

Zutaten

  • 80 g Feigen getrocknet
  • 80 g Datteln getrocknet
  • 80 g Aprikosen getrocknet
  • 80 g Cranberry getrocknet
  • 80 ml Orangensaft frisch gepresst
  • 50 ml Karamellsirup
  • 150 g ganze Mandeln Alternative: Walnüsse grob gehackt
  • 125 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1/2 TL Kardamon
  • 1 TL Abrieb einer Zitrone
  • 1 TL Abrieb einer Orange

Für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • 4-5 TL Orangensaft frisch gespresst

Anleitungen

  • Die Trockenfrüchte klein hacken, in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Orangensaft mit Karamellsirup mischen und erhitzen (nicht kochen). Die Saft-Mischung über die Trockenfrüchte geben und vermischen. 2-3 Stunden ziehen lassen.
  • Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Gewürze zugeben und unterühren.
  • Früchte-Mischung und Mandeln zugeben und unterheben.
  • Den Teig in eine Kastenform (gefettet) geben und bei 150°C Umluft für ca. 100 Minuten backen.
  • In der Form auskühlen lassen. Die Form mit dem Kuchen in Alufolie wickeln und für 2 Tage kühl stellen.
  • Nach der Ruhezeit das Früchtebrot aus der Form holen und mit Zuckergusss (aus Puderzucker und Orangensaft) nach belieben verzieren.

Notizen

Tipp: Anstatt der Mandeln können auch Cashew- oder Pekanüsse verwendet werden. Bei den Trockenfrüchten kann auch je nach Geschmack variiert werden. Z.B. eignen sich auch getrocknete Pflaumen, Äpfel oder Rosinen.