Mohn-Kokos-Sterne


Mohn-Kokos-Sterne

Zimtsterne sind wahrscheinlich eine der beliebtesten Sorten für Weihnachtsplätzchen.

Mohn-Kokos-Sterne haben wir dagegen noch nicht so oft gesehen. Die Mischung aus Mohn und Kokos macht diese Plätzchen besonders. Der etwas herbe Geschmack von Mohn verbindet sich wunderbar mit dem leicht süßen, exotischen Kokosgeschmack.

Zusammengesetzt werden die Mohn-Kokos-Sterne mit Pflaumenmarmelade. Alternativ schmeckt auch Johannisbeergelee oder Kirschmarmelade sehr gut.

Der Teig ist einfach zuzubereiten und lässt sich gut verarbeiten. Beim Ausstechen spitzt ab und zu rechts und links eine Kokosraspel heraus. Diese kann nach dem Backen nach belieben einfach abgebrochen werden, wenn man einen glatten Rand haben möchte.

 

Mohn-Kokos-Sterne

 

Mohnsterne

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 30 g Dampfmohn gemahlen
  • 100 g Kokosraspeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl

Für die Füllung & Deko

  • 1/2 Glas Pflaumenmarmelade
  • ca. 100 g weiße Kuvertüre

Anleitungen

  • Butter und Puderzucker kurz verrühren. Dann die restlichen Zutaten für den Teig dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig anschließend in Frischhaltefolie (alternativ: Bienenwachstuch) gewickelt ca. 30 Minuten kühl stellen.
  • Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswellen. Nach belieben ausstechen - ich nehme gerne Sterne.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für ca. 10-12 Minuten auf 150°C Heißluft backen.
  • Jeweils zwei Plätzchen mit Pflaumenmarmelade zusammen setzen.
  • Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen.
  • Die zusammengesetzten Plätzchen zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und anschließend auf einem Butterbrotpapier trocknen lassen.