Cassis-Kipferl


Cassis-Kipferl

Vanille-Kipferl waren gestern. Dieses Jahr wird es bunt auf dem Plätzchen-Teller. Das Cassispulver verleiht den Kipferln nicht nur eine wunderbar dunkelrote Farbe, sondern gibt auch einen herrlich-fruchtigen Geschmack. Einfach lecker. Und zusätzlich ein toller „Hingucker“ auf jedem Plätzchenteller.

Je nach Geschmack kann man die Kipferl auch wunderbar mit veganer Butter oder Margarine zubereiten. Ebenso kann man auch Himbeer- oder Kirsch-Fruchtpulver verwenden.

Cassis-Kipferl

 

Cassis-Kipferl Cassis-Kipferl

Cassis-Kipferl

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Mandeln geschält, gemahlen
  • 250 g Mehl
  • 30 g Cassis-Pulver (aus gefriergetrockneten, schwarzen Johannisbeeren)
  • 1 TL Orangenabrieb frisch
  • 210 g Margarine vegan
  • 70 g Zucker

Zum Wälzen & Bestreuen

  • 20 g Cassis-Pulver
  • 100 g Zucker

Anleitungen

  • Butter und Zucker schaumig schlagen.
  • Mandeln, Mehl, Cassis-Pulver und Orangenschale mischen und in die Buttermischung geben. Gut verkneten.
  • Den Teig ca. 1 Stunde in Frischhaltefolie (Alternative: Bienenwachstuch) gewickelt kühlen.
  • Den Teig aus der Folie nehmen und zu einer Rolle formen (ca. 2-3cm Durchmesser).
  • Von der Rolle ca. 1cm breite Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben jeweils zu einem Kipferl formen und auf ein mit Backpapier gelegtes Blech legen
  • Die Kipferl ca. 8 – 10 Minuten bei 160°C Umluft backen.
  • Den feinen Zucker mit dem Cassis-Pulver mischen. Die noch warmen Kipferl darin vorsichtig wenden und dann auskühlen lassen.