Apfel-Buttermilch Kuchen


Apfel-Buttermilch-Kuchen-Stück

Ein „gesunder“ Apfelkuchen für die sonntägliche Kaffeetafel. Mit Buttermilch, Rohrzucker und Dinkel(vollkorn)mehl. Wer kann da widerstehen?
Der Apfel-Buttermilch Kuchen ist einfach zu machen. Die Zutaten für den Boden werden zu einem Rührteig verarbeitet. Die Äpfel in dünnen Schnitzen auf dem Teig verteilt und mit leckeren Kokos-Streuseln verziert.

Zu dem lauwarmen Apfel-Buttermilch-Kuchen passt wunderbar Sahne oder eine Kugel Eis (wenn es dann doch nicht so gesund sein soll).

Apfel-Buttermilch-Kuchen Apfel-Buttermilch-Kuchen-Stück

Apfel-Buttermilch Kuchen

Zutaten

Für den Boden

  • 1 Ei
  • 60 g Rohrohzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Buttermilch
  • 20 g Kokosraspeln
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Dinkelvollkorn-Mehl

Für die Füllung

  • 2-3 Äpfel säuerlich

Für die Streusel

  • 50 g Butter
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 30 g Kokosraspeln
  • 80 g Dinkelvollkorn-Mehl

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zucker, Vanillezucker mit dem Ei verrühren. Die Buttermilch zugeben und unterrühren.
  • Backpulver und Mehl vermengen und ebenfalls in den Teig rühren.
  • Teig in eine gefettete Sprinform mit 20cm Durchmesser geben.
  • Äpfel schälen und in feine Schnitze schneiden. Die Apfelschnitze auf dem Teig gleichmäßig verteilen.
  • Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verkneten.
  • Die Streusel über die Äpfel geben.
  • Den Kuchen ca. 35-40 Minuten goldbraun backen.