Apfel-Schoko-Blondies


Die Sommerpause ist vorbei. Nach etlichen Reisen in den letzten Monaten ist es nun wieder Zeit für das große Backen. Und ich freue mich auch schon richtig darauf. Wenn der Herbst vor der Tür steht ist es immer eine gute Zeit für leckere Bäckereien mit Äpfeln. Mit frischen Äpfeln aus dem Garten von Freunden habe ich mich gleich an’s Werk gemacht. Heute möchte ich euch meine köstlichen Apfel Schoko Blondies vorstellen. Meine Familie steht auf weiße Schokolade, deswegen wurden die Brownies kurzer Hand zu Blondies. Und für den besonderen Geschmack habe ich noch eine Brise Zimt bei gemischt. Die leicht säuerlichen Äpfel geben dabei einen guten Kontrast zur süßen, weißen Schokolade.

Die Blondies sind schnell und einfach zu machen und schmecken auch super mit einem Schlag Sahne oder einer heißen Schokolade, jetzt wo die Abende länger und auch schon ein wenig kälter werden.
Viel Spaß beim Nach-Backen.

Apfel-Schoko-Blondies

Zutaten

  • 150 g Butter oder Margarine
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 50 g weiße Schokolade
  • 2 Eier
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Äpfel

Für die Verzierung

  • 1 Zitrone
  • Puderzucker
  • 1 Msp Zimt

Anleitungen

  • Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Nach belieben etwas mit Zitronensaft beträufeln.
  • Schokolade fein hacken.
  • Ein Backblech mit Backrahmen oder eckige Backform (ca. 20x24cm) vorbereiten und einfetten.
  • Backofen auf Ober-/Unterhitze 175°C vorheizen.
  • Butter mit Vollrohrzucker verrühren. Eier zugeben und unterrühren.
  • Mehl, Salz und Zimt einrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. (nicht zu viel / zu lange Rühren)
  • Zum Schluss Äpfel und Schokolade unterheben.
  • Den Teig in die vorbereitete Form geben und ca. 35-40 Minuten backen.

Für den Guß

  • Aus Zitronensaft und Puderzucker einen zähflüssigen Zuckerguss herstellen und etwas Zimt untermengen.
  • Die abgekühlten Apfel-Schoko-Blondies mit dem Guß verzieren. Nochmals kurz ruhen lassen bis der Guß fest ist und dann Stücke schneiden.