Linzer Terassen (vegan & glutenfrei)


Linzer Terassen

Eine kleine Fortsetzung meiner Serie – Terassen Plätzchen mal anders. Heute gibt es Linzer Terassen vegan und glutenfrei.

Der Teig wird mit Reismehl hergestellt und mit etwas Kakao verfeinert. Der Teig fühlt sich wunderbar geschmeidig an und lässt sich gut ausrollen. Er ist etwas brüchig, wenn man die kleinen Ausstecher aufs Blech legen möchte. Also habe ich mit entschieden direkt auf Backpapier auszustehen, so dass ich die ausgestochenen Teile nicht mehr bewegen muss.

Abgekühlt lassen sich die Kekse wunderbar zusammensetzen. Als Kontrast zu dem feinen, leicht schokoladigen Keks setze ich die Linzer Terassen mit Johnnisbeer-Gelee zusammen.

Man kann den Teig auch gut mit Gewürzen wie z.B. Zimt oder Lebkuchengewürz verfeinern.

Linzer Terassen

Linzer Terassen (vegan & glutenfrei)

Zutaten

  • 50 g Margarine vegan
  • 30 ml Agavendicksaft
  • 20 g Reissirup
  • 20 ml Wasser
  • 100 g Reismehl
  • 40 g Maisstärke
  • 1/4 TL Guarkernmehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kakao
  • ca. 100 g Johannisbeer-Gelee

Anleitungen

  • Alle Zutaten außer des Johannisbeer-Gelee zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig zwischen Folie oder Papier auswellen. Mit einem Ausstecher Ober- und Unterteile für Terassen ausstechen. Die Ausstecher auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Die Plätzchen bei 160°C Umluft ca. 8-10 Minuten backen. Dann abkühlen lassen.
  • Das Johannisbeer-Gelee leicht anwärmen und die Plätzchen damit zusammensetzen.

Notizen

Tipp: Der Teig ist sehr weich und bricht leicht. Teig direkt auf dem Backpapier mit Folie darüber auswellen und dort ausstechen.