Himbeer-Zopf


Himbeer-Hefezopf

Ostermontag. 8 Uhr, morgens. Der Hefeteig für den Osterzopf ist fertig und steht zum Gehen in der Küche.

Nun stellt sich die Frage der Füllung für den heutigen Hefezopf. Ein Blick in den Kühlschrank beantwortet diese: Ein Rest Saure Sahne will aufgebraucht werden. Also experimentiere ich mit mit Saurer Sahne und Quark und verfeinere die Creme mit Kokosblütenzucker. Schnell noch ein paar Himbeeren auftauen. Fertig ist die perfekte Frucht-Creme-Füllung für den Osterzopf.

Himbeer-Hefezopf

Himbeer-Hefezopf

Himbeer-Hefezopf

Normalerweise flechte ich meinen Hefezopf mit 3 oder 4 Teigsträngen. Wenn ich allerdings einen Hefezopf mit cremiger Füllung mache, dann rolle ich den Teig aus. Die Füllung streiche ich auf die Teigplatte, rolle diese auf und schneide sie längs in zwei Teigstränge. Die beiden Teigstränge verzwirble ich dekorativ, so dass die Schnittflächen möglichst oben sind.

Himbeer-Hefezopf

Himbeer-Zopf

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 80 ml Milch lauwarm
  • ½ Würfel Hefe frisch
  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 20 g Butter

Für die Füllung

  • 100 g Saure Sahne
  • 100 g Magerquark
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Puddingpulver Vanille oder Sahne-Geschmack
  • 100 g Himbeeren tiefgekühlt

Für den Zuckerguss

  • 2 EL Zitronensaft frischgepresst
  • 80-100 g Puderzucker

Anleitungen

Für den Hefeteig

  • Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Alle weiteren Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und die Hefe-Milch dazu geben. Alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. (Tipp der Teig sollte sich von der Schüssel lösen, ansonsten noch etwas Mehl dazu geben.)
  • Hefe-Teig in der Schüssel mit einem leicht feuchten Tuch abdecken und an einen zimmerwarmen Ort für gut eine Stunde gehen lassen.

Für die Füllung

  • Die Himbeeren in einem Sieb auftauen und gut abtropfen lassen.
  • Alle weiteren Zutaten zu einer Creme verrühren.

Für den Himbeer-Zopf

  • Nach der Gehzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Den Teig vorsichtig zu einem Rechteck ausrollen.
  • Die Creme gleichmäßig auf dem Teig glattstreichen. Die Himbeeren darauf verteilen und mit einem Löffel leicht zerdrücken.
  • Die Teigplatte vorsichtig von der langen Seite aus aufrollen. Die Teigrolle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Die Rolle längs durchschneiden und die beiden Teigstränge miteinander verzwirbeln.
  • Den Himbeer-Zopf ca. 20-25 Minuten bei 170°C Heißluft backen.
  • Den noch heißen Zopf mit Zuckerguss bestreichen.