Osterhasen aus Öl-Quark-Teig


Osterhasen aus Öl-Quark-Teig

Dieses Ostern ist alles anders. Reisen und Ausflüge sind nicht erlaubt. Ein Treffen mit der Familie zum gemeinsamen Osterkaffee oder Eiersuchen fällt aus.

Alles ist anders. Doch auch im kleinen Kreis kann man Ostern genießen. Bei uns gibt es heute frische Osterhasen aus Öl-Quark-Teig mit Dinkelmehl. Das Rezept und eine sehr gute Anleitung habe ich auf der Dr. Oetcker Rezept-Seite gefunden (Dinkel-Häschen). Ich habe es entsprechend meiner Zutaten die ich zu Hause hatte etwas angepasst und von der Menge für 2 Personen gestaltet.

Osterhasen aus Öl-Quark-Teig

Osterhasen aus Öl-Quark-Teig

Osterhasen aus Öl-Quark-Teig

Die Osterhasen sind sehr einfach zu machen. Ich habe aus ca. 70g Teig eine Rolle gemacht und daraus den Körper gezwirbelt. Weitere 20g Teig habe ich zu einer Kugel geformt und als Schwänzchen auf den Körper gesetzt.

Öl-Quark-Teig eignet sich nicht nur für Osterhasen. Man kann daraus auch schöne Kränze flechten oder beliebige Formen ausstechen.
Ich finde, Gebäck aus Öl-Quark-Teig hält etwas länger frisch als Hefegebäck und schmeckt auch am zweiten Tag noch wunderbar.

Osterhasen aus Öl-Quark-Teig

Öl-Quark-Teig mit Dinkelmehl

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl (Type 630)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Magerquark
  • 1 kleines Ei
  • 50 ml Milch
  • 40 ml Rapsöl

Anleitungen

  • Das Dinkelmehl mit dem Backpulver vermischen.
  • Alle weiteren Zutaten dazu geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Aus dem Teig die gewünschte Form herstellen.
  • Das Gebäck auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech je nach Größe und Form ca. 20 Minuten backen.
  • Das Gebäck noch heiß mit Milch bestreichen.

Notizen

Tipp: Nach dem Bestreichen mit Milch kann das Gebäck mit Zimt-Zucker bestreut werden.