Matcha-Tannenbäume (vegan)


In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es immer mehr Veganer. Ich möchte natürlich auch für sie gerne ein paar Plätzchen machen.

Inspiriert von unserer diesjährigen Japanreise habe ich mich für Plätzchen mit Matcha entschieden. Das grüne Pulver bringt Farbe auf jeden Plätzchen-Teller.

Rezept:

  • 200g Mehl (Dinkelmehl Type 630)
  • 15g Matchapulver
  • 50g Puderzucker
  • 130g vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 2 Esslöffel Hafer- oder Kokosdrink
  • Puderzucker und Zitronensaft für den Guss

Mehl, Matchapulver und Puderzucker vermengen. Butter und Hafer- bzw. Kokosdrink hinzugeben und zu einem Teig verkneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und die Tannenbäume ausstechen. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Blech backen – bei 160°C für ca. 15 Minuten.

Die abgekühlten Plätzchen nach Belieben mit Zuckerguss verzieren.