Haferflocken-Cookies


Haferflocken-Kekse

Warum eigentlich sind Kekse so verlockend? Es gibt Tage, da habe ich so Lust auf Kekse, das ich einfach gleich welche backen und vernaschen muss. Heute ist wieder so ein „Keks“-Tag. Diese Haferflocken-Kekse mit Schokosplitter stehen bei mir ganz oben auf der Lieblings-Liste.

Haferflocken-Kekse

Haferflocken-Kekse

Ich mag sie am liebsten mit gehackter Zartbitterschokolade. Aber ihr könnt natürlich jede andere Schokolade ebenso dafür nutzen. Auch eine Mischung aus weißer oder dunkler Schokolade macht sich gut. Alternative schmecken die Kekse prima mit Rosinen oder getrockneten Cranberries. Mit Trockenfrüchten kann man sie gut auch mal mitnehmen zum Wandern oder für ein Picknik.

Haferflocken-Kekse

Haferflocken-Cookies

Zutaten

  • 120 g Butter
  • 90 g Rohrohzucker
  • 1 Ei
  • 130 g Dinkelmehl
  • 130 g zarte Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 70 g gehackte Zartbitter-Schokolade

Anleitungen

  • Butter mit Zucker schaumig schlagen. Das Ei unterrühren.
  • Alle trockenen Zutaten bis auf die Schokolade dazugeben und unterrühren.
  • Zuletzt die gehackte Schokolade unter den Teig unterheben.
  • Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Mit einem Löffel kleine Portionen vom Teig nehmen und mit den Händen zu Kugeln formen. Diese mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
  • Cookies ca. 13 Minuten backen.

Notizen

Die Cookies kann man auch gut mit Trockenfrüchten anstelle der Schokostückchen backen.
Inspiriert von www.backenmachtgluecklich.de