Flache Lebkuchen


Dieses Jahr haben wir von Freunden und Verwandten viel Honig geschenkt bekommen. Dementsprechend haben wir viele Plätzchensorten und Lebkuchen mit Honig gebacken. So auch diese flachen Lebkuchen. Der Grießanteil im Teig verleiht den Lebkuchen einen feinen Mürbteiggeschmack.

Die Lebkuchen sind schnell gemacht. Sie werden einfach rund ausgestochen und mit Schokolade verziert. Nach dem Backen müssen sie erst etwas lagern, damit sie weich und zart werden.

Flache Lebkuchen

Zutaten

  • 225 g Mehl
  • 150 g Grieß
  • 3-4 EL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Honig Alternative: dunkler Zuckerrübensirup
  • 50 g Zucker
  • 125 g Butter

Für den Guss

  • ca. 150 g Kuvertüre Zartbitter oder Vollmilch, Alternative: Zuckerguss

Anleitungen

  • Mehl, Grieß, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen.
  • Honig und Zucker mit der Butter verrühren und die Mehlmischung zugeben. Zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig ca. 15 Min ruhen lassen.
  • Den Teig ausrollen und nach belieben Lebkuchen ausstechen. (Runde Ausstecher mit ca. 4-5cm Durchmesser)
  • Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech leben und bei 160°C Umluft für ca. 15 Minuten backen.
  • Die Lebkuchen abkühlen lassen.
  • Die Lebkuchen nach belieben in Kuvertüre oder Zuckerguss zu Hälfte eintauchen.