Feine Brioche


Brioche

Wir waren früher öfters im Herbst oder Winter in Paris. Die tiefstehende Sonne zwischen den Gassen und Gebäuden erinnert mich noch heute daran. Schon bei dem Gedanken an Paris kann ich den Duft von frisch gebackenen Croissants, Pain au chocolats und Brioche riechen. Wie herrlich. Ob es meine Lieblingsbäckerei in der Nähe des Centre Pompidou noch gibt?

Leider ist reisen gerade nicht möglich. So hole ich uns ein Stück von Paris nach Hause. Ich backe eine leckere Brioche zum Frühstück. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt, so dass ich mit Dinkelmehl und Rohrohrzucker backen kann. Ebenso nutze ich gerne Joghurtbutter.

Die Brioche schmeckt am besten frisch aus dem Backofen. Der ganze Raum duftet noch schön nach dem frischen Gebäck. Etwas Butter oder Marmelade zu der noch lauwarmen Brioche – einfach herrlich. Unser kleiner, perfekter „Urlaubsmoment“.

Brioche Brioche Brioche

 

Feine Brioche

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe frisch
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 60 g Butter kalt
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 2 EL Milch zum Bestreichen

Anleitungen

  • Die Kastenform gut fetten und leicht mit Mehl bestäuben.
  • Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Mehl mit Zucker und Vanille vermengen. Das Ei dazugeben und verrühren. Nach und nach die Hefe-Milch-Mischung dazu geben und gut verkneten (am besten mit der Küchenmaschine).
  • Die kalte Butter in Stückchen dazu geben und nochmal gut verkneten (ca. 5 Min).
  • Den Teig in sechs Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln nebeneinander in die Kastenform geben und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Das Eigelb mit etwas Milch verrühren und damit die Oberfläche der Brioche bestreichen.
  • Den Backofen auf 190°C Heißluft einschalten und die Brioche auf der unteren Stufe ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Notizen

Für eine Schoko-Brioche kann man kleine Schokoladen-Stückchen in den Teig geben.