Biene Maja Kuchen – Klassische Maracuja-Pfirsich-Torte mit lustiger Bienendeko


Mein Mann liebt diese Maracuja-Pfirsich-Torte. Fast immer wenn ich ihn nach seinen Kuchenwünschen frage, dann sagt er „den gelben Maracuja Kuchen“. Zu seinem letzten Geburtstag habe ich den Kuchen einmal besonders dekoriert. Aus Pfirsich-Hälften und Mandeln gab es kleine Bienchen oben drauf.

Kaum stand der Kuchen auf der Kaffee-Tafel, da haben die Kinder nach einem Stück von der „Biene Maja Torte“ gefragt. Und so hat dieser Kuchen nun bei uns in der Familie einen neuen Namen erhalten.

Rezept

Bisquit (für Springform 28cm Durchmesser)

  • 4 Eier
  • 8 EL heißes Wasser
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 150g Mehl (Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630)
  • 60g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Backpulver

Füllung und Guß

  • 1 Liter Maracuja Saft
  • 2 Päckchen Aranca Maracuja-Aprikosen (Dessert Creme)
  • 1 Dose Pfirsich
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Tortenguß

Deko

  • 1 Dose Pfirsich (oder Aprikosen)
  • Mandelblättchen
  • ca. 50g Schokoladen-Kuvertüre
  • 100 – 150g Marzipan
  • 2-3 Esslöffel Kakao
  • Zuckeraugen (z. B. von Dr. Oetker)

 

Bisquit

  1. Den Rand der Springform fetten, den Boden mit Butterbrotpapier belegen.
  2. Die Eier mit dem heißen Wasser eine Minute lang schaumig rühren (am besten mit der Küchenmaschine).
  3. Zucker und Vanillezucker mischen und nach und nach einstreuen. Erneut eine Minute rühren.
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz unter den Teig rühren.
  5. Den Teig in die Springform geben und auf der mittleren Schiene bei ca. 150-160°C Heißluft für 45 – 60 Minuten backen.

Füllung

  1. Die Pfirsiche in einem Sieb abtrofpen lassen.
  2. Die Aranca Maracuja-Aprikosen Creme mit 400ml Maracuja-Saft anrühren (wie auf Packung beschrieben). Die Creme für ca. eine halbe Stunde kühl stellen, bis sie leicht fest wird.
  3. Den Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring fest umschließen.
  4. Die Pfirsich-Hälften auf dem Tortenboden gleichmäßig mit der Schnittfläche nach unten verteilen.
  5. Die Sahne mit Sahnesteif schlagen und vorsichtig unter die gekühlte Maracuja-Creme heben.
  6. Die Masse auf die Pfirsich-Hälften verteilen und glatt streichen.
  7. Den Tortenguß nach Packungsanleitung mit Maracuja-Saft (statt Wasser) herstellen.
  8. Den Tortenguß vorsichtig auf der Creme verteilen.
  9. Kuchen ca. 2 Stunden kühlstellen.
  10. Den Tortenring vorsichtig ablösen.

Deko

  1. Die Pfirsiche (oder Aprikosen) in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Marzipan mit Kakao verkneten bis gewünschte dunkle Farbe für das „Köpfchen“ entsteht.
  3. Das Marzipan in kleine Kugeln formen (passend zur Größe der Pfirsich- oder Aprikosenhälften).
  4. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel geben (geht z. B. auch mit einem Frühstücksbeutel – einfach in eine Ecke einfüllen, die Ecke vorsichtig eng abschneiden, so dass ein kleines Loch entsteht9.
  5. Pfirsich-Hälften auf dem Kuchen verteilen (je nach gewünschter Anzahl Stücke).
  6. Die Kugeln vorne an Pfirsich-Hälften anlegen und etwas festdrücken (bei Bedarf mit etwas Kuvertüre befestigen).
  7. Mit jeweils zwei Mandelblättchen kleine „Fühler“ in die Pfirsiche stecken.
  8. Die Zuckeraugen mit etwas Kuvertüre befestigen.
  9. Zum Schluss noch zwei oder drei dünne Querstreifen über die Pfirsich-Hälften spritzen.