Quarkstollen mit Früchten


Quarkstollen

Seit Wochen freue ich mich auf die Zeit der Weihnachtsbäckerei. Meist fange ich mit einem schönen Quarkstollen an, so dass die Wohnung bereits ein wenig nach weihnachtlichen Gewürzen duftet.

Es gibt sehr viele gute Stollenrezepte. Ich probiere auch immer wieder Varianten aus. Und doch bleibt dieser Quarkstollen noch immer mein Favorit. Fruchtig frisch und doch weihnachtlich kommt er ohne Nüsse, Mandel oder Marzipan aus.

Quarkstollen Quarkstollen Nahaufnahme Quarkstollen mit Früchten

Rezept

Zutaten Teig

  • 50g Orangeat
  • 50g Zitronat
  • 60g getrocknete Cranberries
  • 60g Rosinen
  • 4 EL Rum
  • 480g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 120g Zucker
  • 250g Magerquark
  • 180g Butter

Zutaten Verzierung

  • 40g Butter, zerlassen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Orangeat, Zitronat, Cranberries und Rosinen fein hacken und in einer Schale mit dem Rum verrühren. Die eingelegten Früchte 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Alle weiteren Zutaten für den Teig gut verkneten. Zum Schluss die Früchte einarbeiten.
  3. Eine Stollenbackform einfetten und den Teig leicht hineindrücken.
  4. Die Stollenbackform auf ein Backblech mit Backpapier stellen.
  5. Den Stollen bei 160°C Umluft für ca. 60 Minuten backen. Je nach Backfarbe, nehme ich die Stollenbackform nach 50 Minuten ab.
  6. Den Stollen nach dem Backen aus der Form nehmen und auf ein Gitter stellen. Den Stollen noch heiß mit der zerlassenen Butter einstreichen und mit Puderzucker bestäuben.