Karamell-Kringel


Karamell-Kringel

Feine Kringel Kekse aus weichem Mürbeteig. Karamellgeschmack in Kombination mit weißer Schokolade und für das Auge noch etwas gehackte Pistazie. Eine tolle Kekse-Idee.

Zum Spritzen nutze ich eine Schablone, damit die Kekse in etwa gleich groß werden.

Wir waren zu Beginn etwas skeptisch, ob der Teig fest genug ist und beim Backen seine Struktur behalten wird. Der Teig hat uns nicht enttäuscht – die Kekse sind wunderbar goldbraun mit schöner Kontur aus dem Ofen gekommen.

Die Karamell-Kringel sind schön fest und lassen sich wunderbar in Schokolade tunken. Beißt man aber hinein, sind sie wunderbar weich und einfach ein Genuss.

Karamell-Kringel

Rezept

Zutaten

  • 125g Butter
  • 125g Rohrohrzucker
  • Abrieb einer Orange
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 EL Karamellsirup
  • 2 Eier
  • 50g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 230g Mehl (Type 1050)
  • 100g weiße Kuvertüre
  • 40g Pistazien

Zubereitung

  1. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät gut schaumig rühren. Orangenabrieb und die Sirup zugeben. Kurz einrühren. Die Eier gut einarbeiten. Mehl und Mandeln vermischen und unterrühren.
  2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf ein Blech mit Backpapier Kringel spritzen.
  3. Die Kringel bei 170°C Umluft ca. 10-12 Minuten backen.
  4. Die Karamell-Kringel gut auskühlen lassen. Zum Abschluss dann mit Kuvertüre und Pistazien verzieren. Dazu kann man z.B. die Kringel zur Hälfte in die weiße Schokolade tauchen und mit Pistazien bestreuen.

Tipp: Damit die Kringel gleich groß werden, auf ein Backpapier die Kringel mit Hilfe von einem Stift und einem Glas oder ähnlichem vorzeichen. Dann dieses Backpapier als Schablone unter das Backpapier legen, auf das die Kringel gespritzt werden.