Kirsch-Tartlets


Klein aber fein. Warum nicht mal kleine Tartes backen?
Gerade zum Mitnehmen, beispielsweise für ein Picknick sind die kleinen runden Kuchen eine schöne Idee. Man kann sie gut in die Hand nehmen und einfach reinbeißen oder auch nochmal mit Freunden teilen.

Diese Tartlets sind aus einem feinen Mürbeteig. Gefüllt mit einer Creme aus weißer Schokolade und Sauerkirschen. Ein toller Kontrast.

Rezept

Zutaten

Mürbeteig

  • 100g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 220g Mehl

Füllung

  • 200g weiße Schokolade
  • 200g Sahne
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 70g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Glas Kirschen (ungesüßt) oder frische Kirschen

Zubereitung

  1. Butter mit Puderzucker verrühren. Das Ei und das Salz dazugeben und verrühren. Zum Schluss das Mehl mit den Knethaken des Handmixers einarbeiten.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tartlet-Förmchen mit Hebeboden einfetten. Backpapier in der Größe der Tarteformen zurecht schneiden. Ein Pack Linsen oder ähnliches zum Blindbacken bereitstellen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen  – jeweils passend für die Tarteform. Den Teig vorsichtig in die Formen heben und bis zum oberen Rand auskleiden. Das Backpapier darauf legen und mit den Linsen beschweren.
  5. Die Böden für ca. 15 Minuten blind backen. Danach die Linsen und das Backpapier entfernen.
  6. In der Zwischenzeit Schokolade fein hacken. Kirschen waschen oder abtropfen lassen.
  7. Sahne, Zucker und Salz in einem Topf aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen. Die Schokolade in der Sahne schmelzen. Danach die Butter ebenfalls in der Sahne schmelzen lassen. Eier verquirlen und unter ständigem Rühren dazugeben.
  8. Die Kirschen auf den Tarteböden verteilen. Den Guß darüber verteilen. Die Tartlets auf der mittleren Schiene für ca. 25-30 Minuten backen.