Hochzeitstorte – mal anders


Für eine gute Freundin wollte ich einen ganz besonderen Kuchen für ihre standesamtliche Trauung machen. Die Herausforderung: Er musste am Abend vorher fertig gemacht werden können. Damit fielen jegliche Sahnetorten schon einmal weg. Dann ist mir das Jubiläums-Guglhupf Heft (Dr. Oetker) eingefallen. Dort gab es eine Abbildung, bei der ein Guglhupf auf einer Buttercreme-Torte gesetzt war. Genau das war’s.

Unten Bisquit-Boden mit Buttercreme-Schichten (mit Zartbitter Schokopudding). Darauf ein Nuss-Guglhupf. Beides mit Vanille-Buttercreme verziert. Die „Krönung“ übernimmt ein Cupcake, oben in den Guglhupf eingepasst.

Passend zur Jahreszeit mit Physalis verziert. Fertig der Hochzeits-Torten-Traum.

Guglhupf Torte Guglhupf Torte Guglhupf Torte