Frische Semmel mit Amaranth


Amaranth Semmel

Sonntags-Frühstück mit frisch gebackenen, knusprigen Semmeln. Am besten sind die Amaranth-Semmel lauwarm aus dem Ofen. Etwas Butter dazu, mehr braucht es nicht für einen guten Start in den Tag.

Die noch ruhige Zeit am frühen Morgen nutze ich gerne, um neue Rezepte auszuprobieren. Heute habe ich mich für knusprige Semmel mit Amaranth entschieden. Amaranth gehört zu den sogenannten Pseudogetreiden, es sieht aus wie Getreide ist aber kein Getreide. Amaranth hat einen leicht nussigen Geschmack und harmoniert deshalb auch prima mit Dinkelmehl.

Amaranth Semmel Amaranth Semmel Amaranth Semmel

Amaranth - Semmel

Zutaten

  • 125 g Amaranth
  • 450 ml Wasser
  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 1 TL Zucker
  • 20 g Hefe, frisch
  • 80 ml Wasser, lauwarm

Anleitungen

  • Amaranth mit 450ml Wasser zum Kochen brinen. Auf niedriger Stufe ca. 25 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Danach im Topf abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist.
  • Hefe in 80ml lauwarmem Wasser auflösen.
  • Mehle mit Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Die Amaranth-Masse dazu geben. Ebenso die in Wasser aufgelöste Hefe. Alles zu einem festen Teig verkneten. Je nach Bedarf ggfs. noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben.
  • Den Hefeteig in einer mit einem feuchten Tuch abgedeckten Schüssel an einem warmen Platz ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Danach den Teig mit feuchten Händen in Semmel formen und die Semmel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Backofen auf ca. 200°C Umluft vorheizen. Die Semmel solange auf dem Blech nochmal gehen lassen.
  • Ein Tasse (oder feuerfeste Form) mit Wasser mit in den Backofen stellen. Den Backofen auf 180°C zurück schalten. Die Semmel ca. 20-30 Minuten backen.